Zum Inhalt

Zur Navigation

top

Warum Meditationen?

In den letzten Monaten und Jahren konnte ich beobachten, dass immer mehr Menschen über die Schnelligkeit und das Funktionieren-Müssen klagen. Es gäbe kein großes Problem, jedoch Alltagsstress, Alltagssorgen, das Gefühl, keine Zeit für sich zu haben.

Dies können Belastungen sein, die gleichzeitig etwas Gutes in sich tragen, nämlich das Bedürfnis, sich selbst wieder zu spüren und die Sehnsucht, wieder etwas für sich selbst zu tun.

Meditationen, sei es als Gebet, in Form einer Bilderreise, einer Atemübung oder einer stillen Meditation, können uns helfen, den Zugang  zu unseren inneren Energiequellen, Wünschen und Bedürfnissen wiederzuerlangen.

Für mich persönlich ist diese eine sehr beliebte Methoden, die ich sowohl in Einzelsitzungen als auch in Gruppen anbiete. Ich unterstütze dabei, die Bilder, die in jedem einzelnen entstehen, wirken zu lassen und  sie innerlich so zu verändern, dass sie als authentisch, wohlig und kraftvoll empfunden werden. 

Ich freue mich, meine Meditationen mit ihnen teilen zu können!


                                               "Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet,

                                                ist es vergeblich, sie anderswo zu suchen."

                                                                           François VI. Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680)
                                                                           französischer Offizier, Diplomat und Schriftsteller

                                                                  


Bitte beachten Sie:  Der Besuch eines oder mehrerer Meditationsabende/s stellt keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Diagnose oder Behandlung dar.